NVIDIA stellt neue Grafikkartengeneration RTX auf gamescom vor

Neues Rendering-Verfahren und AI for the Win
von ComancheMan,
News: NVIDIA stellt neue Grafikkartengeneration RTX auf gamescom vor

In einer bisher auf der diesjährigen Gamescom einzigartigen Präsentation hat NVIDIA in Form ihres Gründers und CEOs Jensen Huang eine Präsentation zur Enthüllung ihrer neuen Grafikkartengeneration RTX abgehalten. Die angekündigten Modelle RTX 2080 Ti, RTX 2080 und RTX 2070 werden dabei auf ganz neu im Echtzeit-Rendering eigesetzte Technologien setzen. Dadurch und mit Hilfe der seit über zehn Jahren entwickelten Turing-Architektur soll eine bis zu sechsfache Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration GTX erreicht werde. Und das zudem bei leiserem Betrieb.

Insbesondere die fürs Gaming neuartige Rendertechnik Raytracing, bei der versucht wird den realen Verlauf von Lichtstrahlen nachzuverfolgen und zu simulieren, verdient dabei besonderes Augenmerk. Bisher konnte das Verfahren nur für Nicht-Echtzeit-Anwendungen eingesetzt werden wie im Filmrendering. NVIDIA selbst sagt dazu:
"Lange Zeit als die definitive Lösung für realistische und naturgetreue Beleuchtung, Reflexionen und Schatten betrachtet, bietet Raytracing ein Maß an Realismus, das weit über das hinausgeht, was mit herkömmlichen Rendering-Techniken möglich ist. […]“ Die Technik soll hergebrachte Rendering-Methoden ergänzen und mittelfristig ablösen, um „realistische optische Berechnungen, die das Verhalten des Lichts in der realen Welt nachbilden und lebensechte Bilder liefern.“ Erst jetzt ist die Technik soweit um die anspruchsvolle Berechnung für interaktives Gaming einzusetzen. Der Turing-Prozessor sei „der erste Grafikprozessor, der Echtzeit-Raytracing bietet."

Die jetzt vorgestellte Generation RTX, die die beliebten GTX-Grafikarten beerbt, bringt über Raytracing hinaus auch eine neue Grafikplattform RTX, welche das Raytracing mit der derzeitigen Rasterization-Technik und aufwändigen Berechnungen sowie dem Einsatz von Machine Learning (Deep Learning) für die Grafikberechnung kombiniert.

Um die neu ermöglichte Grafikpower eindrucksvoll darzustellen nutzte man Trailer von ersten Spielen mit Unterstützung der neuen Technik. So zeigte ein neuer Battlefield-5-Trailer jede Menge Reflexionen auf dem Schlachtfeld, auch solche von Objektquellen, die nicht einmal selbst im Bild auftauchen. Mit Shadow of the Tomb Raider zeigte NVIDIA wie die neue RTX-Plattform für deutlich realistischere und weichere Schatten.

Über die KI-Optimierungen meinte NVIDIA zudem, dass „Künstliche Intelligenz […] die Grundlage für den größten technologischen Fortschritt der Geschichte [ist] und Turing bringt sie in die Computergrafik. Ausgestattet mit Tensor-Recheneinheiten, die über 100 TFLOPS KI-Rechenleistung liefern. Turing-GPUs führen leistungsstarke KI-Grafikalgorithmen in Echtzeit aus und erschaffen scharfe, klare, lebensechte Bilder und Spezialeffekte, wie sie nie zuvor möglich waren.“

Weitere angekündigte Unterstützung von Spielen wurde zudem für Ark: Survival Evolved, Assetto Corsa Competizione, Atomic Heart, Battlefield 5, Control, Dauntless, In Death, Enlisted, Final Fantasy 15, The Forge Arena, Fractured Lands, Hitman 2, Justice, JK3, Mechwarrior 5: Mercenaries, Metro Exodus, PUBG, Remnant from the Ashes, Serious Sam 4: Planet Badass, Shadow of the Tomb Raider und We Happy Few in Aussicht gestellt.?

Als erste konkrete Grafikkarten-Modelle auf RTX-Basis wurden Geforce RTX 2080 Ti (1.259 Euro; 11 GB GDDR6 Speicher), Geforce RTX 2080 (849 Euro; 8 GB GDDR6 Speicher) und Geforce RTX 2070 (639 Euro; 8 GB GDDR6 Speicher) genannt; die Preise gelten jeweils für die Founder's Editionen von NVIDIA. Ansonsten sollen die Startpreise 200 $ bzw. 100$ bei der RTX 2070 niedriger liegen.

Mehr zum Thema

Neu auf pixelmonsters
Gamescom: Interview zu Overkill’s The Walking Dead

Gamescom: Interview zu Overkill’s The Walking Dead

Games · News
… das Interview haben wir jetzt auch fertig geschnitten
Gamescom: Turtle Beach Headsets angesehen

Gamescom: Turtle Beach Headsets angesehen

Games · News
Damit man nur noch das Spiel mitkriegt
Resident Evil 2: Remake mit vielen neuen Eindrücken von der Gamescom

Resident Evil 2: Remake mit vielen neuen Eindrücken von der Gamescom

Games · News
Klassische Zombies in 4k und HD und mit Claire Redfield
NVIDIA stellt neue Grafikkartengeneration RTX auf gamescom vor

NVIDIA stellt neue Grafikkartengeneration RTX auf gamescom vor

Games · News
Neues Rendering-Verfahren und AI for the Win
Red Dead Redemption 2 – Erster Gameplay-Trailer

Red Dead Redemption 2 – Erster Gameplay-Trailer

Games · News
Sattelt die Pferde, die Gang ist in der Stadt
Phantom Doctrine – Gameplay-Trailer zur Spionage-Strategie

Phantom Doctrine – Gameplay-Trailer zur Spionage-Strategie

Games · News
Neues Spiel in neuem Gewand für die XCOM-Erfolgsformel
Guacamelee! 2 kommt noch Ende August

Guacamelee! 2 kommt noch Ende August

Games · News
Im mexikanischen Luchador-Stil in Leggings prügeln
Call of Cthulhu erscheint einen Tag vor Halloween

Call of Cthulhu erscheint einen Tag vor Halloween

Games · News
Die Mächte des Wahnsinns erwarten Euch
Wasteland 2: Director’s Cut kommt für die Switch im August

Wasteland 2: Director’s Cut kommt für die Switch im August

Games · News
Mit eigenem Annouce-Trailer für die Version
Cyberpunk 2077 – Weitere Details zum Gameplay von E3

Cyberpunk 2077 – Weitere Details zum Gameplay von E3

Games · News
Wie die Klassen funktionieren und was es sonst noch beim Charakter gibt
PlayStation E3 Briefing lässt Einiges offen stehen

PlayStation E3 Briefing lässt Einiges offen stehen

Games · News
… und zwar nicht nur eure Münder