Deutschlandpremiere von The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro - News - pixelmonsters.de

Deutschlandpremiere von The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro

Wir waren für Euch auf der Deutschlandpremiere des neuen Spider-Man Films.
von nEon,
News: Deutschlandpremiere von The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro

Am 15.04.2014 fand in Berlin die große Deutschland-Premiere von "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" statt. Austragungsort für dieses Ereignis war erneut das Berliner Sony Center am Potsdamer Platz. Eigentlich ist es ja Frühling, sollte man denken, doch im "Windkanal" des Sony Centers am Potsdamer Platz fühlte sich der Frühling wie arktische Kälte an. Mr. Freeze aus dem DC Comic Universum lässt grüßen. Das Buffet an namenhaften Stars wurde angerichtet und der rote Teppich stand bereit. Als Gäste waren extra die Hauptdarsteller und die Macher des Films geladen und zahlreiche deutsche C-Promis fanden den Weg über den roten Teppich hinein ins warme Kino.

Doch bevor es für uns so richtig losging wurden wir zur weniger hektische Pressekonferenz geladen. Die Pressekonferenz fand kurz zuvor im Kempinski Hotel Adlon statt. In edler Atmosphäre kam es im Ballsaal zum Austausch der Darstellern Andrew Garfield, Emma Stone, Jamie Foxx, Dane DeHaan sowie dem Regisseur Marc Webb und den Journalisten. Die Atmosphäre war entspannt und es wurden zu dem Event sogar ein paar Fans eingeladen, die selbst ein paar Fragen stellen konnten.

So fragte ein Spidy-Fan Marc Webb warum sich Electro, der eigentlich aus der "Ultimate"-Spin-off Spider-Man Comicserie kommt, in das "Amazing" Spider-Man Universum verirrt hat. Hier antwortete Marc Webb, dass er das Spider-Man Universum als ganzes ansieht und sich beliebig daraus bedient um die Best-Mögliche Geschichte zu erzählen. Das Kostüm von Electro war ebenfalls ein Thema denn im Comic hat Electro ein relativ farbenfrohes Kostüm an. Dies wurde für den Film extra angepasst und fällt im Film deutlich farbärmer und düsterer aus.

Ein weiterer Fan, der eigens im Spider-Man Kostüm auftauchte, stellte sich selbst die Frage wie es sich anfühlt, ein Tag lang Peter Parker alias Spider-Man zu sein und fragte nach dem wissenschaftlichen Hintergrund des Film. Marc Webb antwortete, dass er selbst durch seine Eltern und Großeltern sehr diesem Thema zugeneigt ist, da diese selbst Wissenschaftler waren und er damit aufgewachsen ist. Durch diese Prägung erhielten seine beiden Filme "The Amazing Spider-Man" und "The Amazing Spider-Man 2" einen deutlich wissenschaftlicheren Einschlag als es noch bei seinem Vorgänger Sam Raimi und Spider-Man Darsteller Tobey Maguire der Fall war.

Andrew Garfield äußerte sich vor allem positiv zu den neuen humoristischen Einlagen des neuen Spider-Man-Filmes. So sah sich Garfield viel Charlie Chaplin an und ließ sich durch ihn inspirieren. Eine kurze Szene im Film stellt eine Hommage an den Humor von Chaplin dar. Auch Jamie Foxx hatte in der Rolle von Electro alias Max Dillon sehr viel Spaß und sah es als Herausforderung zwischen dem ganzen CGI eine glaubhafte Figur zu verkörpern. Emma Stone wurde lediglich über ihr Privatleben gefragt und wie es ist mit seinem Partner zu drehen. Ich empfand diese Frage in diesem Rahmen etwas unpassend.

Die Pressekonferenz war nach gut 35 Minuten auch schon wieder vorbei und wir hatten noch etwas Zeit, uns für den roten Teppich zu stärken. Am späten Abend ging es mit dem Einmarsch der Darsteller weiter. Hier muss ich vor allem den Fans, den Darstellern und Veranstaltern ein großes Lob für das Lange ausharren in der Kälte ein Lob aussprechen. Bei gefühlten Null Grad war es nicht ganz einfach. Moderator Steven Gätjen sorgte für Stimmung und verteilte fleißig Freikarten für die Premiere. Auf visuelle Art und Weise wurde uns zusätzlich eingeheizt. So gab es eine kleine Bühnenshow bei der ein Show/Stuntman Elektroblitze durch die Luft jagte. Gleichzeitig sah dies gefährlich und beeindruckend zugleich aus und sorgte für die nötige Stimmung. Die benötigte Power für die Show war sogar so enorm, dass einmal komplett die Leitungen durchknallten.

Wir von der pixelmonsters / filmmonster Redaktion waren zu zweit vor Ort. Alex kümmerte sich um die Bilder am roten Teppich und Martin bemühte sich um die Interviews am roten Teppich. Dies war jedoch ein heikles Unterfangen, da die Stars direkt von der örtlichen Journaille belagert wurden. Auffällig war, dass Andrew Garfield ein Herz für seine Fans hatte und somit ließ er sich mehrmals am roten Teppich blicken und gab dabei viele Autogramme und ein Selfie mit seinen Fans war auch noch drin.

Impressionen von der "The Amazing Spider-Man 2" Deutschlandpremiere

Nach dem ganzen Schischi und Heititei ging es dann auch für uns in den Film und wir konnten 2 1/2 Stunden Popcorn-Kino in seiner Rheinform erleben. Der zweite Teil geht dabei inhaltlich und dramaturgisch gewohnte Bahnen und kann dem Superhelden-Genre eigentlich nichts neues hinzufügen. Wer jedoch darüber hinwegsieht erlebt mit "The Amazing Spider-Man 2" Popcorn-Kino in seiner Reinkultur. Morgen startet dann das neue Abenteuer von Spidy und Co in den deutschen Kinos und wir sind gespannt wie sich der zweite Amazing Spider-Man in Deutschland schlagen wird.

Neu auf pixelmonsters
Sea of Solitude – Veröffentlichung Anfang Juli geplant

Sea of Solitude – Veröffentlichung Anfang Juli geplant

Games · News
Einsamkeit aus der Hauptstadt Berlin
Umfangreiches Update für Red Dead Online

Umfangreiches Update für Red Dead Online

Games · News
Der wilde Westen ruft.
NEXON kündigt Rocket Arena an

NEXON kündigt Rocket Arena an

Games · News
Boom, Boom, Boom ... explosive Angelegenheit. Geschlossene Beta startet in wenigen Tagen.
Quantic Dream: Exklusiv-Hits erscheinen auf PC

Quantic Dream: Exklusiv-Hits erscheinen auf PC

Games · News
Detroit: Become Human, Heavy Rain und Beyond: Two Souls kommen zeitexklusiv zum Epic Store
The Sinking City – Adventure drei Monate verschoben

The Sinking City – Adventure drei Monate verschoben

Games · News
Das Gruseln muss warten
Dreams – Kreativ in die Early Access Phase

Dreams – Kreativ in die Early Access Phase

Games · News
Bastelt Euch durch den Frühling
Nintendo hat 32 Mio. Switch verkauft

Nintendo hat 32 Mio. Switch verkauft

Games · News
… und die Eigenmarken-Spiele laufen auch super
Mortal Kombat 11 – Große Enthüllungen

Mortal Kombat 11 – Große Enthüllungen

Games · News
Fatal viele Details zum Schlachte-Prügler angekündigt
Sekiro: Shadows Die Twice – Mehr Infos zum Gameplay vom Macher

Sekiro: Shadows Die Twice – Mehr Infos zum Gameplay vom Macher

Games · News
Anders als bisherige From Software Titel, aber doch tief
Beyond Good & Evil 2 – Neue Videos zeigen Gameplay-Details

Beyond Good & Evil 2 – Neue Videos zeigen Gameplay-Details

Games · News
Space Monkey to the sky
BioWare: Updates zu Anthem und Dragon Age aus dem Blog des Chefs

BioWare: Updates zu Anthem und Dragon Age aus dem Blog des Chefs

Games · News
Nichts Genaues sag man (noch) nicht